Mittwoch, 29. August 2012

Die unendliche Geschichte (29.8.2012)

"Die unendliche Geschichte" von Michael Ende - irgendwie ein eigenartiger Buchtitel in Kombination mit dem Namen des Autors - war in den 80er der Renner. Bei unserem Pool passt dieser Titel mittlerweile auch ganz gut, denn ich verliere langsam den Überblick wie oft wir bereits etwas sanieren oder reparieren mussten.

Nachdem mittlerweile ja bereits zwei Umwälzpumpen unter Wasser standen und die Einlaufdüsen im Technikschacht aufplatzten, mussten wir vor einigen Tagen die Einlaufdüsen bei der Treppe ausgraben da es dort scheinbar ein Leck gab. Verursacht haben dürfte die Leckage eine eher unsanfte Behandlung beim Zuschütten der Künette. Der Schotter drückte die Rohrleitung nach unten und es brachen einige Klebeverbindungen auf. Dort trat dann langsam aber stetig Wasser aus, was zu einem Verlust von knapp 90 Litern am Tag führte.

Nun ist es natürlich nicht ganz so einfach einen Austausch der Rohre durchzuführen, da die alten Anschlüsse sich nicht einfach wieder verkleben lassen. So mussten wir die Einlaufdüse in der Treppe nachbestellen, da sich an der alten kein Anschluss mehr herstellen ließ. Bei den einbetonierten Düsen konnten wir noch einmal die Stutzen absägen und neu verkleben. Allerdings ist damit nun auch Schluss. Wenn es dort nun undicht ist, haben wir ein Problem, denn die Durchführung durch den Beton lässt sich später nicht mehr tauschen.

Ich habe jetzt erstmal die flexible Verrohrung gegen starre Rohre getauscht und werden alles noch schön vorsichtig betten bevor wir das Loch wieder schließen. Hoffentlich das letzte Mal. Ist die Terrasse erst mal montiert, dann kommen wir dort ohnehin nicht mehr dazu.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen