Mittwoch, 18. Juli 2012

Das wichtigste Haushaltsgerät (16.7.2012)

Am Montag erfuhren wir, dass unser Kühlschrank im Lieferrückstand ist und wir daher noch bis Mitte August warten müssen bis er sich auf den Weg zu uns machen wird  (hoffentlich stimmt das wenigstens). Glücklicherweise planten wir bereits zuvor in unserer Speis einen Zweitkühlschrank ein. Dieser sollte ursprünglich als Getränkekühlschrank und zusätzlicher Gefrierraum dienen. Uns gefällt die Idee einen eigenen Kühlschrank für größere Getränkemengen (Bier, Wein, Softdrinks, etc.) zu haben, denn jeder Besitzer eines Zweitkühlschranks den wir kennen würde diesen niemals wieder hergeben wollen.

Für uns kommt es auf jeden Fall jetzt recht gelegen, dass wir diesen zweiten Kühli einplanten, denn sonst könnten wir vor Ende August sicher nicht einziehen. Ohne Kühlschrank ist es einfach ein bissl mühsam. Den Kühler für die Speis holten wir am Montag bei Roman ab und brachten ihn zu unserem Haus.

Gemeinsam mit Martin unserem Nachbarn trug ich unsere nagelneue Whirlpool Kühlgefrierkombination in die Speis und stellte sie dort auf. Irgendwann hörte ich, dass man Kühlschränke die liegend transportiert wurden eine Zeit lang stehen lassen sollte bevor sie ans Netz angeschlossen werden, also ließen wir dem Gerät einmal einen Tag lang Zeit um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen.

Gestern war er dann da der große Tag. Unser Getränkekühlschrank wurde in seinen neuen Aufgabenbereich eingeführt und nachdem er an die Stromversorgung angekoppelt war mit Getränken aller Art gefüllt. Wie es sich für eine Baustelle gehört natürlich mit eine Auswahl unterschiedlicher Biere und dazu noch ein paar Energydrinks.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen