Montag, 14. Mai 2012

Fundament betoniert (13.05.2012)

Nachdem der vergangene Samstag leider verregnet war und wir daher das Fundament für den Autoabstellplatz nicht betonieren konnten mussten wir unsere Nachbarn am Sonntag nerven. Schließlich wird heute der Schotter für den Abstellplatz fertig aufgeschüttet und sollte gegen das Abrutschen zum Nachbarn gesichert werden. Unser Grundstücksniveau liegt nämlich um 30cm höher als das des Nachbarn.


Also teilten wir uns dir Arbeit auf. Sabine mischte den Beton und ich führte ihn in der Scheibtruhe zu unserem zukünftigen Mäuerl. Dort fertigten wir auch eine Schalung für eine Ausgleichsschicht an, da unsere Mauer in der Mitte etwas nach unten abdriftete :-)

Letztendlich konnten wir aber ein halbwegs gerades und waagrechtes Fundament herstellen. Den Teil der über dem Schotter des Abstellplatzes liegt werde ich später viellleicht mit Fliesenresten etwas 'verschönern'. Schauen wir mal was alles überbleibt.

Für das Fundament der Gartenhütte führten wir mit dem BobCat 15 Schaufeln Sand auf die Hinterseite unseres Grundstücks. Außerdem brachten wir noch eine ganze Menge Schotter ein damit die Fundamentplatte nachher nicht so stark werden muss.

Kommentare:

  1. Wow Frauenbauer. Aber ich finde euren Hintergrund mit dem Riesenbagger sehr fesch :) Wie fährt sich so ein Bobcat?

    AntwortenLöschen
  2. Sabine hat es mit Tagada-Fahren verglichen. Da schmeisst es dich auch hin und her.

    Ansonsten ist es wirklich einfach. mit dem linken Fuß hebt und senkt man die Schaufel und mit dem Rechten lässt sich die Schaufel kippen. Über einen Hebel zwischen den Beinen lässt sich die Fahrtrichtung und Drehung steuern.

    Nur beim Anfahren sollte man die Schaufel unten haben sonst kippt das Ding nach hinten :-)

    AntwortenLöschen