Donnerstag, 1. März 2012

Es ist angeschüttet (7.2.2012)

Am Wochenende wurde die Beschüttung gemacht...und ja das war natürlich vor dem Wintereinbruch, ich bin nur ein bissl durcheinander gekommen weil ich schon lange keine Zeit mehr für die Aktualisierung unseres Blog hatte.

Aber wie gesagt waren die Estrich-Menschen da und brachten ein Gemisch aus Styropor Granulat und Zement etwa vier Zentimeter hoch in beiden Stockwerken auf. Dieses müsste etwa 2-3 Tage trocknen (unter normalen Bedingungen).

Nachdem wie bereits erwähnt aber leider ein Wintereinbruch mit Temperaturen weit unter 0 Grad das Trocknen verhindert, wird es wohl noch ein Bisschen dauern bis wir unseren Estrich bekommen.

Um beim Begehen der Beschüttung möglichst keine Unebenheiten zu hinterlassen, legte ich Dämmplatten auf über die ich Schalbretter legte. Die daneben stehenden Dämmplatten sind schon für die Fußbodenheizung und stehen zum Austrocknen im Haus nachdem sie ein halbes Jahr der Witterung ausgesetzt waren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen