Donnerstag, 5. Mai 2011

Der Baubescheid (14.2.)

Unglaublich aber wahr. Wir haben einen gültigen Baubescheid und damit einen genehmigten Einreichplan. Und das bereits 6 Monate nach der erstmaligen Einreichung.

Dazwischen mussten wir einmal zurück zum Start, da angeblich unser Haus um 47cm zu hoch geplant war. In Wirklichkeit lag es nur an den unterschiedlichen Berechnungsmethoden. Trotzdem waren wir nur um 9cm zu hoch. Also wurde der Haus Plan nach vierwöchiger Nachrennerei durch den Planer geändert und nach weiteren fünf Wochen hat es auch der Berechner der Energiekennzahl geschafft seine Änderungen durchzuführen.

Sabine hat dann am 23. Dezember 2010 die Pläne auf der Gemeinde in Traiskirchen abgegeben. Bereits Mitte Februar 2011 hielten wir einen positiven Baubescheid gemeinsam mit der Forderung der Aufschließungsabgabe in den Händen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen